logo
de en

2010 Kopenhagen

Bereits im Herbst 2009 wurde ich von Lego darum gebeten, Baupläne für ein sehr großes Mosaik für die 2. Lego World in Kopenhagen im Februar 2010 zu entwerfen und den Mosaikaufbau zu begleiten. Am 13. November 2009 waren die Pläne fertig gestellt und die Steine konnten geordert werden. Am 16. Februar flog ich dann von Stuttgart nach Hamburg zu Thomas, der mich freundlicherweise am nächsten Tag mit dem Auto nach Kopenhagen mitnahm.

Aufbau

Wir trafen gegen Mittag im Bella Center in Kopenhagen ein. Die meisten Aussteller waren bereits fleißig mit dem Aufbau beschäftigt. Jan, Thomas und ich suchten die Paletten fürs Mosaik zusammen und bereiteten die Absperrung, etc. für den nächsten Tag vor.

Bella Center / Jugendherberge

Nach dem Aufbau bezog ich mein Quartier in der Jugendherberge. Diese lag in Sichtweise des Bella Centers und war für eine Jugendherberge sehr modern und komfortabel. Bella Center und Jugendherberge waren nur wenige Minuten mit der Metro vom Stadtzentrum Kopenhagen entfernt.

Mosaik

Während der vier Ausstellungstage habe ich mit Thomas Wesselski, Jan Beyer, Caspar Jensen Bennedsen, Marion und Andreas Oppermann, einigen Mitglieder von Byggepladen sowie ca. 500 Kindern nebst zugehörigen Eltern das derzeit wohl weltgrößte Lego Mosaik gebaut. Hier einige Daten:

Donnerstagabend

Am Donnerstagabend ging es zuerst ins Steak House ins benachbarte Fields (das größte Shopping Center in ganz Skandinavien). Anschließend fuhren Klaas, Caspar, Stefan, Warren und ich noch mit der Metro in die Innenstadt, genauer gesagt zum Nyhavn in eine alte Seemannskneipe. Von dort aus ging es noch zu einem Irish Pub und später noch in Sams Karaokebar. Die Schneeballschlacht auf dem Kopenhagener Rathausplatz wird wohl auch so schnell niemand vergessen.

VIPs

Zwischendurch gab es auch hohen Besuch auf der Lego World. Auf den Fotos zu sehen sind z.B. der ehemalige Geschäftsführer der Lego Gruppe Kjeld Kirk Kristiansen, der Kronprinz Frederik André Henrik Christian von Dänemark nebst Frau Mary Elisabeth und Kindern. Außerdem zu sehen sind die Projektmanagerin der Lego World Annette Sørensen, der Lego Country Manager von Dänemark Peter Søgaard sowie der Leiter des Lego Fan Bereichs Svend Erik Saksun.

Ausstellungsfotos: Lego Fans

Auf der knapp 1.100 qm großen Fan Fläche hatten die Modelle von knapp 40 dänischen, deutschen und niederländischen Lego Fans platz.

Freitagabend

Am Freitagabend war Afols-Abend in der Jugendherberge. Neben dem gemeinsamen Essen gab es ein paar lustige Spiele und zum Ausklang des Abends fanden sich einige dann noch in unserem Jugendherbergszimmer ein.

Ausstellungsfotos: Lego

Die Lego Gruppe selbst hatte natürlich unzählige Stände, Attraktionen und Spielbereiche auf der Lego World aufgebaut. Langeweile konnte hier gar nicht erst aufkommen.

Charity-Duck

Auf der gesamten Lego World konnten die Kinder einzelne Bausteine sammeln und zu einer Charity Duck zusammensetzen. Für jede Charity Duck schickt die Lego Gruppe eine festgelegte Menge Lego Steine an ärmere Kindern nach Afrika. Thomas und ich wollten diese Menge noch einmal signifikant erhöhen.

Samstagabend

Am Samstag trafen sich alle Aussteller zum gemeinsamen Reistafel essen im Restaurant Galathea Kroen. Anschließend gingen einige noch auf ein paar Drinks ins berühmt berüchtigte Rosie McGee’s, was sich pünktlich um 23 Uhr von der netten Bar in einen Nachtclub verwandelt.

Abschied

Zum Abschied gab es neben einem Toy Story Set auch noch ein paar persönliche Worte von Annette Sørensen, Peter Søgaard und Svend Erik Saksun.

Letzte Änderung am 02.03.2010 - Copyright 2000-2015 - Tobias Reichling

XHTML 1.0 Validator, CSS Validator, optimale Darstellung im Mozilla Firefox