logo
de en

Sparschwein

teaser

Im September 2005 hatte ich die Idee, ein Sparschwein aus Lego Steinen zu bauen. Es sollte möglichst klein werden, dabei aber noch gut erkennbar und schön rund. Außerdem sollte es natürlich funktionieren wie ein echtes Sparschwein und Raum für möglichst viel Geld bieten.

Golego.de-Video

Steffen Troeger und Sandra Abele von www.golego.de haben ein Video vom Sparschwein gedreht. Aber seht einfach selbst:

Planungsphase

Als erstes habe ich über die Bildersuche von Google ein passendes Schweinchenfoto gesucht. Von diesem Schwein habe ich die Konturen am Rechner nachgezogen und eine Frontansicht erstellt. Die Seiten- und Frontansicht wurden dann auf Brickpaper übertragen und die Konturen den Lego Basicgrößen angepasst. Für die Augen und die Nase hatte ich noch keine feste Idee, deshalb wurden diese nur angedeutet. Ein Mund war zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorgesehen.

Auf Basis der Seiten- und Frontansicht konnten dann zumindest ansatzweise die einzelnen Ebenen auf Papier gebracht werden.

Bauphase

Die Schwierigkeit beim Sparschwein war insbesondere, den Bauchinnenraum möglichst groß zu halten (für das Geld) und dabei die Stabilität nicht zu verlieren. Diese Gratwanderung ist ganz gut gelungen. Die Seitenwände sind maximal zwei Noppen breit und das Sparschwein ist insgesamt doch sehr stabil.

Die erste Version des Schweins habe ich in rot gebaut. Die Augen aus weißen und schwarzen Basics und Platten und die Nase aus 1x2 Techniksteinen mit Loch und schwarzen Technik-Pins. Aber das Schwein sah ziemlich griesgrämig aus. Also bekam das Schweinchen etwas lustigere Ohren und einen grinsenden Mund aus schwarzen Platten verpasst. Das zweite Schweinchen wurde gleichzeitig mit der digitalen Version in gelb gebaut und Vanessa hat kurze Zeit später das dritte blaue Schwein gebaut.

Es gibt übrigens keinen Ausgang für das Geld. Und das ist nicht ganz ohne Absicht. Wer an das Geld heran will, muss das Sparschwein im wahrsten Sinne des Wortes schlachten und anschließend mit Hilfe der Bauanleitung (siehe unten) wieder aufbauen.

Ausstellungsfotos

Bauanleitung

Wie oben bereits erwähnt, habe ich mit dem zweiten gelben Schwein direkt eine digitale Version in MLCad gebaut. Also wagte ich mich an meine zweite Bauanleitung. Eine detaillierte Beschreibung dieser kann hier nachgelesen werden: Bauanleitungen: Sparschwein und Tutorials: Bauanleitungen

Sparschwein-Variationen und Sparschweine von anderen Lego-Fans

Für mich ist es das allergrößte Lob, wenn andere Lego-Fans mir Fotos von sich mit den nach meinen Bauanleitungen erstellen Modellen zusenden. Teilweise sind auch hervorragende und fantasievolle Variationen entstanden! Dafür vielen Dank!

Ein großes Sparschwein kommt aus Frankreich

Es wurde gebaut von Thierry Meyer, seiner Frau Eliane und einigen Freunden! Einfach Wahnsinn!

Es war einmal ... das weltgrößte Sparschwein

Es wurde gebaut von Thomas Cornel und Andreas Schädlich (Bauzeit ca. 1 Woche im Oktober 2010 aus ca. 50.000 Teilen) in sechsfacher Vergrößerung bezogen jeweils auf Länge, Breite und Höhe! Leider ist es einer anderen Bauaktion bereits wieder zum Opfer gefallen!

Kjeld Kirk Kristiansen auf der Legofanwelt 2008 in Köln

Presse: Brickjournal

Brickjournal, Volume 2, Issue 2, Sommer 2008

In der zweiten Ausgabe des neuen zweiten Volume des Lego Fan-Magazins wurde ein zweiseitiger Bericht über die Sparschweine veröffentlicht.

Letzte Änderung am 04.12.2010 - Copyright 2000-2015 - Tobias Reichling

XHTML 1.0 Validator, CSS Validator, optimale Darstellung im Mozilla Firefox